*
2011-02-13 00:00:00
gepostet von im
Vor etwa 1 Jahr begann jeder Tag mit dem Gang zum Briefkasten und dem Griff nach der Tageszeitung. Und da saß ich dann - unansprechbar und vertieft mit Kaffee und Zeitung....und verplemperte mindestens 1 Stunde meiner wertvollen Zeit. Aber ohne informiert zu sein aus dem Haus gehen? Das ging gar nicht.... Doch immer öfters ärgerte ich mich über die ständig negativen Dinge, Positives war selten und ging meist unter. Bis ich eines Tages zum Entschluss kam, die Tageszeitung abzubestellen. Schließlich konnte ich mich über wichtige Dinge in den TV- oder Radio-Nachrichten informieren und Regionales bekommt man so oder so mit. Dafür spare ich sehr viel Zeit und belaste mich nicht schon früh am Morgen mit negativen Dingen, die ich eh nicht ändern kann....Und von da an begann mein Tag viel entspannter: Ich ging zuerst mit dem Hund spazieren und ließ mich von Mutter Natur inspirieren. Wochen und Monate vergingen und ich stellte fest, dass ich auch immer seltener Fernseh-Nachrichten anschaute und wenn ich mit dem Auto unterwegs war und - was sehr selten vorkommt - mal den Radio angeschaltet habe, wurde mir meine neue Lebensqualität erst so richtig bewusst. Ich fühlte mich weder ausgegrenzt, noch als schlechterer Mensch - im Gegenteil - ich war plötzlich viel aufgeschlossener und offener gegenüber den schönen und positiven Dingen des Lebens. 

Und so entstand  der Blog "Umdenken 24" 

Warum 24? - 24 Stunden umdenken ! 
TUN - Tag Und Nacht
Karl Pils würde ergänzen: "Nicht Unnötig Trödeln".
 
Facebook Twitter Google+ LinkedIn Xing
Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.